Anzeige

Lastrup

Freitag, 13.07.2018 Lokalnachrichten - Lastrup

Giftige Pflanze kommt wieder vermehrt vor

Giftige Pflanze kommt wieder vermehrt vor
Leicht zu erkennen: Das Jakobskreuzkraut hat gelbe Blüten, die immer 13 Blütenblätter aufweisen. Foto: Henneberg

Von Gabriele Henneberg

Lastrup/Löningen. Weiß und gelb blüht es aktuell an vielen Straßenrändern im Landkreis. Auch die mit Wildblumen und Gräsern eingesäten Bermen entlang der Bundesstraße 213 zwischen Cloppenburg und Löningen sind zum Teil hoch bewachsen. Eigentlich hübsch anzusehen, wäre da nicht eine Pflanze, die Probleme bereitet: das giftige Jakobskreuzkraut. Dr. Petra Wewer hat die MT-Redaktion auf die wachsenden Bestände hingewiesen.

Die Allgemeinmedizinerin, die in Peheim wohnt und auch eine Praxis in Vrees betreibt, weiß: Die Pflanze ist sehr gefährlich für Weidetiere und verursacht starke Leberschäden. Auf der Weide würden Pferde und Rinder normalerweise einen Bogen um die Pflanze machen, da sie bitter schmeckt. „Jetzt, aufgrund der langen Dürreperiode knabbern manche Tiere in Ermangelung anderen Futters aber doch die Pflanzen an“, sagt die Ärztin. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 14. Juli entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Sonntag 26ºC12ºC
Montag 28ºC13ºC
Dienstag 28ºC14ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile