Garrel

Samstag, 25.05.2019 Lokalnachrichten - Garrel

Warum Anton Otten sterben musste

Warum Anton Otten sterben musste
Vertieft: Dr. Ingo Harms (rechts) zeigt Günter Buschenlange und Maria Blömer Ergebnisse seiner Forschungen. Foto: Hoff

Von Sandra Hoff

Garrel. Maria Blömer hat jetzt endlich Gewissheit. Jahrelang hat sie sich gefragt, was aus ihrem Onkel geworden ist. Der Oldenburger Medizinhistoriker Dr. Ingo Harms konnte Aufklärung leisten: Anton Otten ist im Januar 1945 in der Heil- und Pflegeanstalt Wehnen an einer Lungenentzündung gestorben. Zumindest laut offizieller Krankenakte. Die Wahrheit sieht anders aus. Grausam. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 25. Mai – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile