Anzeige

Garrel

Mittwoch, 13.02.2019 Lokalnachrichten - Garrel

Leichte Laufschuhe kein „gefährliches Werkzeug“

Leichte Laufschuhe kein „gefährliches Werkzeug“
Symbolfoto: Bänsch

Garrel/Cloppenburg (ma). Das Schützenfest 2017 in Garrel ist einem 35 Jahre alten Mann aus Garrel teuer zu stehen bekommen. Insgesamt hat es ihn 4000 Euro gekostet. Grund dafür: Der 35-Jährige hatte einen 20-Jährigen angegriffen und diesem die Schneidezähne herausgeschlagen. Außerdem hatte er das Opfer mit mehrmals mit dem Fuß getreten. Am Mittwoch nun erfuhr die Attacke vor dem Cloppenburger Amtsgericht das gerichtliche Nachspiel. Aufgrund der Tritte mit dem Fuß war der 35-Jährige unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Die ist immer dann gegeben, wenn die Tat unter anderem „mittels eines gefährlichen Werkzeugs“ begangen wurde. Im vorliegenden Fall waren die Schuhe das gefährliche Werkzeug. Doch diese rechtliche Einordnung konnte nicht ganz halten. Den ausführlichen Gerichtsbericht lesen Sie in der Ausgabe am 14. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

Nächster Artikel aus Garrel:
13.02.2019 | Baby Franz findet in Chronik bereits Erwähnung

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile