Friesoythe

Donnerstag, 19.09.2019 Lokalnachrichten - Friesoythe

Wenn Merkel die Zeitmaschine ins Spiel bringt

Wenn Merkel die Zeitmaschine ins Spiel bringt
Die Kanzlerin und die Zeitmaschine: Distel präsentiert sein aktuelles Programm „Welt retten für Anfänger“. Foto: Chris Gonz/Distel

Von Heiner Stix

Friesoythe. Literatur und Musik stehen im neuen Programm des Kulturkreises Friesoythe-Bösel-Saterland im Mittelpunkt. Kabarett und eine Multivisionsshow mit brandaktuellem Hintergrund runden das kulturelle Angebot ab. Höhepunkte sind neben dem Neujahrsempfang am 5. Januar das Gastspiel des Berliner Kabaretts „Distel“ und das Konzert des Friesoythers, Fabian Arends, der als einer der bedeutendsten Schlagzeuger der jüngeren Jazzgeneration gilt.

Am 12. März kommt einmal mehr die Kabarett-Truppe Distel aus Berlin ins Forum am Hansaplatz. In ihrem aktuellen Programm „Welt retten für Anfänger“ verfrachtet Kanzlerin Angela Merkel per Zeitmaschine eine Berliner Kleinfamilie in die Zukunft um zu testen, ob dort ein sorgenfreies Leben möglich ist. Dass das nicht ohne Verwicklungen und zahlreiche politische Spitzen abgeht, versteht sich von selbst. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 20. September entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

Nächster Artikel aus Friesoythe:
19.09.2019 | „Da gibt es nichts mehr schönzureden“

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Montag 9ºC6ºC
Dienstag 13ºC7ºC
Mittwoch 9ºC4ºC

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile