Anzeige

Friesoythe

Donnerstag, 14.02.2019 Lokalnachrichten - Friesoythe

Ende nicht „sang und klanglos“ einläuten

Ende nicht „sang und klanglos“ einläuten
Vorstand: Gregor Möller-Reemts (links) und Ludwig Wreesmann. Foto: Pille

Von Claudia Wimberg

Altenoythe /Landkreis Cloppenburg. Die 27. Einladung ist gleichzeitig die letzte und soll einen besonderen Schlusspunkt setzen. Nach über zweieinhalb Jahrzehnten beendet der Arbeitskreis „Hilfe für Tschernobyl-Kinder“ seine Initiative, Mädchen und Jungen aus der Region des Reaktor-Unglücks einen unbeschwerten Aufenthalt im Landkreis Cloppenburg zu ermöglichen. „Es finden sich einfach keine Gastfamilien mehr“, begründet Vorsitzender Ludwig Wreesmann die Entscheidung, die nicht leicht gefallen sei.

Doch „sang und klanglos“ wolle man das Projekt nicht beenden. So planen die Verantwortlichen für das Finale, ehemalige Kinder, die heute junge Erwachsene sind, wieder mit ihren einstigen Gastfamilien zusammenzuführen. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 14. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile