Essen

Samstag, 27.04.2013 Lokalnachrichten - Essen

Leiharbeiter: Bedroht, belogen, betrogen

Rumänische Schlachtarbeiter in Essen klagen über Ausbetung
Leiharbeiter: Bedroht, belogen, betrogen
Foto: Ellmann

Von Matthias Ellmann

Essen. Die Ausbeutung von Leiharbeitern in der Südoldenburger Fleischindustrie nimmt offenbar kein Ende. Bei einem von der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) in Essen initiierten Treffen hauptsächlich rumänischer Leiharbeiter schilderten die Betroffenen jetzt, wie ihnen immer wieder versprochener Lohn vorenthalten wurde und sie teils unter massiven Drohungen darauf verzichten sollten.

„Wem sollen wir denn noch vertrauen“, fragte einer der 65 Zerleger, die gegen ihre Kündigung auf dem Schlachthof Danish Crown gerichtlich vorgegangen waren. „2800 Euro waren vereinbart. Knapp 2000 Euro habe ich aber nur bekommen und musste schriftlich erklären, dass ich auf weitere Forderungen verzichte. Sonst, so wurde mir gesagt, würde ich sofort rausfliegen“, übersetze Dolmetscherin Anca Gabriela Lelutiu.

Offenbar kein Einzelfall. Einem anderen sei gedroht worden, er werde überhaupt gar keine Arbeit mehr hier finden, wenn er nicht unterschreibe.Andere beklagten ausstehende Löhne, teilweise noch aus dem Februar.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile