Emstek

Mittwoch, 18.03.2020 Lokalnachrichten - Emstek

Methode ist bei Tier und Mensch identisch

Das Labor „AniCon“ ist im Veterinärbereich zu Hause und hat einen Test auf den neuen Coronavirus entwickelt
Methode ist bei Tier und Mensch identisch
Eigenkreation: Für die Entwicklung des Tests haben die „AniCon“-Mitarbeiter in der Gemeinde Emstek auf eine international verfügbare Datenbank zugegriffen. Foto: Anicon

Von Thomas Vorwerk

Höltinghausen/Drantum. Hab ich Grippe oder ist es doch eine Infektion mit dem Coronavirus? Dafür gibt es Tests, und ein Engpass an diesen Sätzen ist nicht zu befürchten, meint Martin Liman aus der Geschäftsführung der Firma „AniCon“ in Höltinghausen. „Wir können 50000 Tests pro Woche herstellen“, erklärte er gestern im Gespräch mit der MT. In dem vor 15 Jahren gegründeten Unternehmen, das seinen Schwerpunkt im Veterinär-Bereich hat, ist ein Test entwickelt worden, der in der kommenden Woche auf den Markt kommt. Produziert wird er im Ecopark in Drantum. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe 18. März entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile