Cloppenburg

Montag, 13.05.2019 Lokalnachrichten - Cloppenburg

Autoknacker auf frischer Tat ertappt

Autoknacker auf frischer Tat ertappt
Symbolfoto: dpa

Cloppenburg (mab). Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen mutmaßlichen Autoknacker vorläufig festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 56-Jährigen aus Cloppenburg. Wie die Polizei mitteilte, meldeten sich aufmerksame Zeugen. Sie hätten eine verdächtige Person auf dem Gelände eines Autohauses an der Nicolaus-Otto-Straße beobachtet. Der Mann hätte gerade einen Geländewagen auf dem Ausstellungsgelände aufgebrochen. Kaum war die Polizei informiert, bemerkte der Mann allerdings, dass er beobachtet wurde. Zwar hatte er gerade die Leichtmetallfelgen von mindestens einem Neuwagen abmontiert, die schienen ihm nun aber egal zu sein. Er sprang in sein Auto und fuhr davon.

Die Flucht dauert nicht lange. Dank der Zeugenhinweise konnten die Beamten den Fluchtwagen kurze Zeit später stoppen. Im Fahrzeuginneren entdeckten die Polizisten das mutmaßliche Werkzeug für Fahrzeugaufbrüche. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und auf die Cloppenburger Polizeiwache gebracht. Gleichzeitig wurde ein Hausdurchsuchungsbefehl erlassen. In der Wohnung des 56-Jährigen wurde nicht weiteres Werkzeug entdeckt, sondern noch weitere Kfz-Teile, deren Ursprung noch nicht geklärt ist.

Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang zu weiteren ähnlichen Einbrüchen gibt. Wie bereits berichtet, ist das Autohaus in Emstekerfeld in jüngster Vergangenheit immer wieder von Autoknackern heimgesucht worden. Der oder die Täter hatten es immer auf hochwertige Fahrzeugteile abgesehen und die Neuwagen regelrecht ausgeschlachtet: Sie montierten Multifunktionslenkräder oder Scheinwerfer ab, stahlen Leichtmetallfelgen und gingen dabei teils mit brachialer Gewalt vor. Den letzten größeren Einbruch gab es im Februar dieses Jahres. Der Gesamtschaden aller Aufbrüche geht mittlerweile in die Hunderttausende.

Die Polizei hält sich zum aktuellen Zeitpunkt aus ermittlungstaktischen Gründen bedeckt. Wie Polizeisprecher Hendrik Ebmeyer der MT bestätigte, liege aufgrund des identischen Tatortes der Verdacht natürlich nahe, dass es einen Zusammenhang geben könnte. Am Montagmorgen durfte der 56-Jährige die Polizeiwache allerdings zunächst wieder verlassen. „Es liegen keine Haftgründe vor“, so Ebmeyer.

Nächster Artikel aus Cloppenburg:
13.05.2019 | Theater: Familien spielen für Familien

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile