Cloppenburg

Mittwoch, 17.04.2019 Lokalnachrichten - Cloppenburg

„Eigentlich wissen wir doch genug“

Meereswissenschaftler Dr. Tim Kalvelage wechselt die Seiten: Vom Forscher zum Fachjournalisten
„Eigentlich wissen wir doch genug“
Bedrohte Unterwasserwelt: Das Sterben der Korallenriffe ist ein Symptom für die Veränderungen in den Ozeanen. Dr. Tim Kalvelage hat‘s selbst beobachtet - er taucht und fotografiert.

Von Hubert Kreke

Cloppenburg. Eine Karriere in der Forschung schien Dr. Tim Kalvelage (35) sicher. Der Biochemiker und Molekularbiologe aus Cloppenburg hatte Forschungsaufenthalte in Kanada und Zürich hinter sich und bereits für den aus Cloppenburg stammenden Meeresforscher Prof. Arne Körtzinger in Kiel gearbeitet. Dennoch hat der junge Wissenschaftler die Seiten gewechselt: Verkünden statt forschen. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 17. April – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile