Bösel

Freitag, 10.05.2019 Lokalnachrichten - Bösel

Auflösung gilt zugleich als Geburtsstunde

Auflösung gilt zugleich als Geburtsstunde
Ein Bild längst vergangener Zeiten: der Männergesangverein im Jahr 1929. Fotos: Archiv Martin Pille

Von Martin Pille

Bösel. Als der Böseler Chor 1869 gegründet wurde, steht die Nation ein Jahr vor dem Deutsch-Französischen Krieg. Dennoch: Was sich vor 150 Jahren anbahnte, sollte eine Erfolgsgeschichte werden. Im Juni feiert der Gemischte Chor, der in der Tradition des damaligen Männergesangvereins steht, sein Jubiläum. Es wird einen Festgottesdienst geben, danach einen Festakt im Saal Hempen-Hagen, der in einem Festball gipfelt.

Die wechselvolle Geschichte von Männerchor und Gemischtem Chor wird nun auch in einer Chronik erzählt, die im Juni erscheinen soll. In ausschließlich mündlicher Überlieferung wird berichtet, dass sich bereits um 1850 Sänger bei „Kaorls Gerd“ (Gerhard Nordenbrock) in Westerloh getroffen haben, der dann die zündende Idee zur Chorgründung gehabt haben soll. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 11. Mai entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

Nächster Artikel aus Bösel:
10.05.2019 | „Handtücher“ verhinderten größere Erträge

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile