Barßel

Freitag, 05.07.2019 Lokalnachrichten - Barßel

Diebstahl sorgt für Empörung unter Bürgern

Diebstahl sorgt für Empörung unter Bürgern
Treffen unter dem Schild: Große Freude herrscht unter den ehemaligen Realschülern und ihrem damaligen Klassenlehrer und Tutor Rainer Pagel (rechts) sowie Bürgermeister Nils Anhuth (Dritter von links) darüber, dass ein neues Alexander-Hess-Schild als Zusatzschild für die Hafenstraße wieder aufgehängt wurde. Foto: C. Passmann

Von Hans Passmann

Barßel. Große Freude herrscht unter den ehemaligen Realschülern und ihrem damaligen Klassenlehrer und Tutor, Rainer Pagel: Ein neues Zusatzschild an der Hafenstraße weist dort wieder auf den ehemaligen Anwohner Alexander Hess hin. Unbekannte hatten das ursprüngliche Schild abmontiert und gestohlen.

Alexander Hess war zur Zeit des Nationalsozialismus der einzige jüdische Mitbürger Barßels. Er lebte in der Hafenstraße, ging dann nach Berlin, wurde von dort aus im August 1942 nach Riga deportiert, wo er am 18. August des gleichen Jahres von den Nazis ermordet wurde. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 6. Juli entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile