Barßel

Sonntag, 02.06.2019 Lokalnachrichten - Barßel

Wohnmobilfahrer setzt sich volltrunken ans Steuer

Wohnmobilfahrer setzt sich volltrunken ans Steuer
Symbolfoto: dpa

Barßel (mab). Ein 50-jähriger Wohnmobilfahrer hat sich am Wochenende gleich mehrmals betrunken ans Steuer gesetzt. Er wurde zunächst am Freitagabend von Zeugen beobachtet, wie er beim Wenden in einem Nebenweg des Barßeler Mühlenweges gegen eine Leitplanke stieß.

Alarmierte Beamte stellten beim Ostrhauderfehner einen Atemalkoholwert von 3,39 Promille fest. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und vorgenommen. Doch nicht nur das: Der Mann ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Außerdem stellte sich heraus, dass die Kennzeichen am Wohnmobil einen Tag zuvor in Barßel entwendet wurden und nicht zum Fahrzeug passten. Gegen den Beschuldigten wurden diverse Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wer nun glaubt, dass dies eine Lehre für den 50-Jährigen gewesen sein könnte, der irrt. Der Mann, der offenbar auch in der Gemeinde Barßel gemeldet ist, setzt sich nur wenige Stunden später wieder ans Steuer sein Wohnmobils - erschreckenderweise abermals betrunken. Am Samstagmittag sahen die Beamten, wie das Wohnmobil durch die Straßen fuhr. Ein neuer Test am Alkomaten ergab einen Wert von 3,72 Promille. Deswegen wurde erneut die Entnahme eine Blutprobe angeordnet. Die angebrachten Kennzeichen am Wohnmobil hatte der 50-Jährige erneut von einem anderen Fahrzeug abmontiert. Sie wurden wie schon die anderen Kennzeichen von der Polizei sichergestellt.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

Eine Kommentierung dieses Artikel ist nicht möglich.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile