Lokalnachrichten

Freitag, 08.11.2019 Lokalnachrichten - Garrel

Kläranlage soll 8,3 Millionen Euro kosten

Kläranlage soll 8,3 Millionen Euro kosten
Das Rathaus in Garrel. Foto: Vorwerk

Von Sandra Hoff

Garrel. „Dieses Projekt bereitet mir heftige Bauchschmerzen“, sagte Arnold Hannöver (BfG) jetzt auf der Sitzung des Garreler Planungssausschusses. Gemeint sind die geplanten Umbau- und Modernisierungsarbeiten der Kläranlage.

Hintergrund: Der Rat hatte bereits im September 2017 beschlossen, die Verfahrenstechnik auf der Kläranlage Garrel umzustellen, einen Faulturm zu bauen und die Gasgewinnung aus dem Klärschlamm in einem Blockheizkraftwerk durchzuführen. Um die örtliche Kläranlage zukunftssicher umzubauen, waren seinerzeit knapp 3,9 Millionen Euro veranschlagt worden, eine Million Euro gibt‘s an Fördermitteln. Doch mittlerweile hat sich die Summe mehr als verdoppelt. Fast 8,3 Millionen stehen auf der Kostenuhr. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 8. November entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Mittwoch 8ºC3ºC
Donnerstag 7ºC2ºC
Freitag 7ºC3ºC

Beilagenwerbung

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile