Lokalnachrichten

Mittwoch, 11.09.2019 Lokalnachrichten - Emstek

Archäologen dokumentieren acht Gehöfte

Archäologen dokumentieren acht Gehöfte
Feinarbeit: Ein Keramikgefäß war ebenso zu rekonstruieren wie der Grundriss von Gebäuden. Foto: Uwe Haring

Emstek (mt). Die Flächen im ­Ecopark waren und sind attraktiv. Fruchtbarer Ackerboden für die Landwirtschaft, begehrte Grundstücke fürs Arbeitsleben – schon vor weit über 2000 Jahren wurde gelebt und gearbeitet, wo mittlerweile das Gewerbe- und Industriegebiet Ecopark entwickelt wird.

Das Bild vom Leben in diesem Bereich während der ersten Jahrhunderte nach Christi Geburt wird immer deutlicher. Dr. Jana Esther Fries spricht von „Puzzle-Teilchen, die wir aber erst in Jahrzehnten richtig zusammengesetzt bekommen“. Die Archäologin ist Referatsleiterin beim Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege in Oldenburg und bezeichnet diesen Teil der Gemeinde Emstek als „archäologischen Schwerpunkt mindestens für den ganzen Landkreis Cloppenburg“. Seit gut 20 Jahren werden die Flächen entlang der Bundesstraße 72 archäologisch untersucht. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 12. September entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Freitag 18ºC6ºC
Samstag 22ºC7ºC
Sonntag 25ºC12ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile