Lokalnachrichten

Mittwoch, 11.09.2019 Lokalnachrichten - OM & Region

Ölheizungsverbot allein wird nicht reichen

Ölheizungsverbot allein wird nicht reichen
Tankwagen auf der Abschussliste: Heizungen will die Bundesumweltministerin den Ölhahn zudrehen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Von Hubert Kreke

Kreis Cloppenburg. Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat den Fortbestand der Berliner Koalition von Fortschritten in der Klimapolitik abhängig gemacht. Ein Zankapfel: Der Kohlendioxid-Ausstoß soll bis 2030 massiv gesenkt werden – auch durch ein Verbot von Ölheizungen und Anreize zur Umrüstung. Diese Anreize gibt es allerdings schon.

Die von der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer ins Spiel gebrachte „Abwrackprämie“ für veraltete Ölheizungen käme vor allem Süddeutschland zugute, wo Ölheizungen verbreiteter sind als im eher „Gas-lastigen“ Norden. Allenfalls entlegene Höfe, die keinen Anschluss ans Netz besitzen, könnten in Niedersachsen davon profitieren, schätzt Bezirkschornsteinfegermeister Bernhard Jacobi aus dem Saterland. „Da wird mit der großen Kanone auf Spatzen geschossen“, glaubt der Praktiker. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 11. September entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Wetter

Freitag 18ºC6ºC
Samstag 22ºC7ºC
Sonntag 25ºC12ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile