Lokalnachrichten

Donnerstag, 08.11.2018 Lokalnachrichten - Cloppenburg

Cloppenburger ließen Synagoge brennen

Heute vor 80 Jahren entlud sich auch in Cloppenburg der Hass auf die Juden
Cloppenburger ließen Synagoge brennen
Der jüdische Friedhof in Cloppenburg: Er ist heute auch ein Mahnmal für die Geschehnisse am 9. November 1938 in der Stadt. Foto: Bänsch

Von Matthias Bänsch

Cloppenburg. Der 9. November – er wurde immer wieder zu einem Schicksalstag der Deutschen. Zuletzt vor 29 Jahren, als in Berlin die Mauer fiel. Als Nationalfeiertag kam er nie infrage – zu dunkel ist der Schatten, den der 9. November 1938 auf die deutsche Geschichte wirft. Die „Reichspogromnacht“ war die Wende – von der bisherigen Diskriminierung zur offenen und systematischen Verfolgung von Juden, die schließlich im Völkermord mündete. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 9. November – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

Nächster Artikel aus Cloppenburg:
08.11.2018 | Kunstrasenplätze: Politiker lehnen Eile ab

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Freitag 16ºC7ºC
Samstag 13ºC6ºC
Sonntag 13ºC5ºC

Anzeige

Anzeige

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile