Lokalnachrichten

Dienstag, 28.08.2018 Lokalnachrichten - Cloppenburg

Therapeuten kämpfen um Nachwuchs

Therapeuten kämpfen um Nachwuchs
Bunter Protest: Mit der Kreideaktion „Therapeuten am Limit“ wollten Helga Prante (Mitte) und ihre Mitarbeiterinnen auf die schlechten Bedingungen für Therapeuten hinweisen. Foto: Christina Prante

Von Hubert Kulgemeyer

Cloppenburg. „Ich möchte meinen Mitarbeitern einen angemessenen und leistungsgerechten Lohn zahlen, doch das ist bei den derzeitigen Vergütungssätzen der Krankenkassen nicht möglich“, sagt Helga Prante, Leiterin einer logopädischen Praxis in Cloppenburg. Sie und ihre Mitarbeiterinnen beteiligten sich am Samstag an einer bundesweiten Protestaktion von Therapeuten.

Unter dem Motto „Therapeuten am Limit“ fand die Kreideaktion in 242 deutschen Städten statt. Insgesamt nahmen daran rund 9000 Aktivisten teil. Die meisten Teilnehmer hatte die Stadt Halle mit rund 150 Personen auf die Beine gebracht. In Cloppenburg war es nur die Praxis von Helga Prante, obwohl die Probleme in allen therapeutischen Bereichen (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie und Podologie) gleich sind. „Viele Kollegen glauben offensichtlich, dass der Protest auf der Straße nichts bringt“, meint Helga Prante, die eine Gruppe für Therapeuten aus dem Landkreis Cloppenburg gegründet hat. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 28. August entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Samstag 16ºC9ºC
Sonntag 20ºC14ºC
Montag 18ºC10ºC

Anzeige

Anzeige

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile