Lokalnachrichten

Samstag, 28.03.2015 Lokalnachrichten - Essen

Polen legen Schlachtung lahm

Werkvertragsarbeiter protestieren bei Danish Crown in Essen gegen Zahlungsverzug

Essen - Von Hubert Kreke und Willi Siemer
Essen. Zum ersten Mal sind osteuropäische Werkvertragsarbeiter im Oldenburger Münsterland aus Protest in einen Ausstand getreten. Knapp 50 polnische Schlachter legten gestern Mittag bei Danish Crown in Essen ihre Arbeit nieder und stoppten den Betrieb für etwa 90 Minuten. Ihr Vermittler, die Verleihfirma „Marbar“, hatte den Männern nur 270 Euro vom zustehenden Februarlohn ausgezahlt.
Nach Auskunft aus Arbeitnehmerkreisen mussten die Schlachter von dem Teil-Lohn noch 100 Euro für ihre Unterkunft in der alten Molkerei in Badbergen abzweigen, obwohl der Bau offenbar illegal als Wohnheim genutzt wird.
Der Fleischkonzern Danish Crown reagierte rasch auf die spontane Versammlung der Männer in der Kantine. Die Unternehmensleitung setzte dem Arbeitsvermittler Oleg S. eine Frist, die ausstehenden Summen noch am selben Nachmittag zu überweisen.
Zudem wurde der russische Subunternehmer einbestellt, um eine neue Kontrollauflage entgegenzunehmen.
Der Kreistagsabgeordnete Detlef Kolde aus Essen rügt das Geschäft mit der Unterbringung der Männern scharf. Die Pro-Kopf-Miete von 100 Euro für einen Schlafplatz sei „sittenwidrig“. Allein in der alten Molkerei in Badbergen werde mit 80 Menschen eine Monatseinnahme von 8000 Euro erwirtschaftet, obwohl wegen der illegalen Nutzung als Wohnheim eine Räumungsklage laufe.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Samstag 29ºC13ºC
Sonntag 30ºC15ºC
Montag 30ºC17ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile