Anzeige

Lokalnachrichten

Donnerstag, 14.09.2017 Lokalnachrichten - OM & Region

Kliniken sehen Stationsapotheker kritisch

Das Land will durch zusätzliche Apotheker die Medikation in den Krankenhäusern besser überwachen
Kliniken sehen Stationsapotheker kritisch
Medikamente im Krankenhaus: Niedersachsen will durch zusätzliche Stationsapotheker die Patientensicherheit erhöhen. Foto: dpa

Von Friedrich Niemeyer

Cloppenburg. Der Fall Niels H. sorgte bundesweit für Aufsehen: Der Pfleger soll in Krankenhäusern in Delmenhorst und Oldenburg 90 Menschen durch die Injektion eines Herzmittels ermordet haben. Damit sich ein solcher Fall nie wiederholt, will die Landesregierung die Krankenhäuser dazu verpflichten, Stationsapotheker einzustellen. Pro 300 Betten soll ein Apotheker eingestellt werden. Doch das Vorhaben, das wegen der vorgezogenen Neuwahlen zurzeit auf Eis liegt, stößt im Kreis Cloppenburg auf wenig Gegenliebe. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 14. September – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Wetter

Sonntag 17ºC11ºC
Montag 18ºC10ºC
Dienstag 18ºC9ºC

Anzeige

Social Media

 
 

Kostenlose Grußanzeigen

Beilagenwerbung

Aktuelle Beilagen unserer Kunden

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

Prämienwerbung

Jetzt einen neuen Leser werben und eine attraktive Prämie erhalten!

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile